Über DÖNERISTAN

Obwohl der Döner eines der beliebtesten (Fast) Food Produkte ist, allein in Deutschland über 150.000 Menschen unmittelbar beschäftigt, über 4 Milliarden € um Jahr umsetzt, so ist die Branche doch unorganisiert, zerstritten, ineffektiv und unrentabel.

 

Als jemand, der sowohl im Management einer großen Dönerproduktionsunternehmens alle Abläufe, Chancen und Risiken, Schwierigkeiten und Probleme der Branche hautnah miterlebt hat und sich als Generalsekretär einer Döner-Organisation energisch für die Anerkennung des Dönerfachmanns als Berufsbild eingesetzt hat, habe ich diese Seite ins Leben gerufen, um allen direkt und indirekt Beteiligten der Branche eine Plattform für Information, Unterhaltung, Know-How Transfer und Geschäft zu bieten.

 

Ich habe die Seite DÖNERISTAN, das Land des Döner benannt, weil der Döner nicht nur in der Türkei und Deutschland verbreitet ist, sondern angefangen in Europa heute überall in der Welt gefragt ist. DÖNERISTAN umfasst alle Länder auf der Welt, in denen der Döner zu Hause ist.

 

Ziel von Döneristan ist es, die Dönerwelt transparenter zu machen und mit dazu beizutragen, das die Branche sich ständig weiterentwickelt, organisiert und zu weltweiten Standarts in der Herstellung und Service findet.

 

Ismail Birol